01.07.2019 | News-Bericht

Nachtsichtbrillen, Fluggeräte und viel Sonne: Tag der offenen Tür bei der DRF Luftrettung

  • Sonne satt hieß es beim Tag der offenen Tür der DRF Luftrettung am verganenen Samstag. In den Hallen gab es Schatten und viel zu sehen, z. B. eine hochmoderne H 145 mit Rettungswinde.
    Sonne satt hieß es beim Tag der offenen Tür der DRF Luftrettung am verganenen Samstag. In den Hallen gab es Schatten und viel zu sehen, z. B. eine hochmoderne H 145 mit Rettungswinde.
  • Die Mitarbeiter des Ambulanzflugbetriebs beantworteten die vielen interessierten Fragen der Besucher und berichteten von ihren Einsätzen.
    Die Mitarbeiter des Ambulanzflugbetriebs beantworteten die vielen interessierten Fragen der Besucher und berichteten von ihren Einsätzen.

Am vergangenen Samstag öffnete die DRF Luftrettung an ihrem Operation Center am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden ihre Türen. Etwa 5.800 Besucher folgten der Einladung und tauchten bei heißen Temperaturen ein in die Welt der Luftrettung. Ein Blick durch eine Nachtsichtbrille, Platz nehmen auf dem Pilotensitz eines echten Rettungshubschraubers oder Informationen zum ausgestellten Ambulanzflugzeug – Dank der Erläuterungen der Mitarbeiter der DRF Luftrettung konnten die Besucher die tägliche Arbeit der Piloten, Notärzte, Notfallsanitäter und Techniker aus nächster Nähe erleben. Der Förderverein DRF e.V. bat zum Wissensparcours mit Quiz und auch für die Kleinsten gab es spannende Angebote. Fazit am Ende des Tages: Eine rundum gelungene Veranstaltung. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer!