Termin | 16.09.2019

Die DRF Luftrettung bei der Woche der Wiederbelebung Nürnberg

Menschenleben zu retten ist das Ziel der DRF Luftrettung, denn jedes Leben ist einzigartig. Erleidet ein Mensch plötzlich einen Herzinfarkt zählt jede Sekunde. Seine Überlebens- und Genesungschancen hängen häufig von den Maßnahmen ab, die Laien bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchführen. Diese Herausforderung kann jeden treffen – und die DRF Luftrettung möchte Sie drauf vorbereiten.

Unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation" findet vom 16. bis 22. September 2019 wieder die „Woche der Wiederbelebung“ statt. Ziel dieser Initiative ist es, Bürgerinnen und Bürger durch verschiedene Aktionen über die Thematik aufzuklären und sie mit lebensrettenden Handgriffen vertraut zu machen – schließlich erleiden mindestens 50.000 Menschen in Deutschland jedes Jahr einen Herz-Kreislauf-Stillstand (außerhalb des Krankenhauses). Weitere Informationen dazu unter www.einlebenretten.de

Im Rahmen der Aktion wird die DRF Luftrettung am Montag, den 16.09.2019, mit einem Infostand und einem Eventzelt in der Nürnberger Innenstadt vertreten sein. Zusammen mit dem Klinikum Nürnberg sowie der Integrierten Leitstelle Nürnberg wollen die Luftretter von Christoph 27 und Christoph Nürnberg auf die Problematik des plötzlichen Herztods sowie die Notwendigkeit schneller Wiederbelebungsmaßnahmen durch Laien aufmerksam machen.

Zudem können sich Besucher über den Notruf informieren und selbst Reanimationsmaßnahmen unter fachkundiger Anleitung trainieren. Darüber hinaus wird die sogenannte Telefonreanimation vorgestellt. Hierbei wird der Anrufer durch einen speziell geschulten Leitstellenmitarbeiter telefonisch zur Reanimation angeleitet und unterstützt bis der Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrifft. Auch die Wiederbelebung von Kindern wird dieses Jahr mit Thema sein!

Kommen Sie vorbei und werden Sie zum Lebensretter! Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher in der Nürnberger Innenstadt!

  • Ort: Innenstadt Nürnberg, Karolinenstr. (vor dem Kaufhaus "Breuninger)
  • Zeit: 16.09.2019, 9:00 bis 16:30 Uhr; anschließend findet von 18:00 bis 21:30 Uhr für angemeldetes Fachpublikum ein Mini-Symposium zum Thema statt