24.04.2019 | Youtube-Video

Christoph 38 als schneller Notarztzubringer

An einem Tag im März werden die Dresdner Luftretter zu einem Traktorunfall bei Reinsberg in der Gemeinde Mittelsachsen alarmiert. Während der Pilot schon die Maschine anlässt, eilt der diensthabende Arzt herbei, nimmt seinen Helm und überwacht das Anlassen der Triebwerke. Sobald auch der Notfallsanitäter im Helikopter sitzt und die Maschine startklar ist, geht es unverzüglich los. Angekommen am Unfallort läuft der Arzt mit seiner Tasche unter dem Arm sogleich zur Unfallstelle, um sich um die Verletzten zu kümmern.