Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
24.03.2022

Schnelle Hilfe für Menschen in Not: Mitarbeiter und Partner der DRF Luftrettung initiieren Spenden für die Ukraine 

Der Krieg mitten in Europa beschäftigt auch die Mitarbeitenden der DRF Luftrettung. Der Wunsch zu helfen und etwas für die Menschen im Krieg und auf…
18.03.2022

DRF Luftrettung trauert um Dr. h.c. Siegfried Steiger

Die DRF Luftrettung trauert um Dr. h.c. Siegfried Steiger, Wegbereiter des modernen Rettungswesens, der Luftrettung in Deutschland und langjähriger…
Keyvisual zum Tag der Luftretter 2022
17.03.2022

Tag der Luftretter 2022: Gemeinsam für mehr Aufmerksamkeit für die Luftrettung

Am 19. März 2022 findet bereits der dritte „Tag der Luftretter“ statt. Die DRF Luftrettung nimmt den jährlichen Aktionstag zum Anlass, um auf die…
09.03.2022

Lebensrettender Einsatz in den Alpen: DRF Luftrettung und ARA Flugrettung mit „Rescue of the Year Award“ ausgezeichnet

Die DRF Luftrettung und die ARA Flugrettung haben den diesjährigen „Rescue of the Year Award“ des Windenherstellers Collins Aerospace/Goodrich…
03.03.2022

DRF Luftrettung trauert um Ute Steiger

Mit großer Trauer hat die DRF Luftrettung gestern erfahren, dass die langjährige Wegbegleiterin und Mitbegründerin der heutigen DRF Luftrettung, Ute…
02.03.2022

Corona-Pandemie: Zusätzliche Hubschrauber halfen in Bayern und Sachsen

Am gestrigen Montag, den 28. Februar, hatten die zusätzlich zur Bewältigung der Corona-Pandemie gestellten Hubschrauber Christoph 114 und Christoph…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Ich bin schon seit den 70er-Jahren Mitglied, da ich im Rettungsdienst gearbeitet habe.
Supporter
Robert von Oehmichen
Die Arbeit der DRF Luftrettung beeindruckt mich, da sie schnelle Hilfe dort hin bringt, wo sie gebraucht wird.
Supporter
Besim Karadeniz
Autounfälle passieren täglich, jeden kann es jederzeit erwischen. Leider sind es viel zu oft nicht nur Blechschäden, sondern bedrohliche Unfälle für Leib und Leben. Daher ist es wichtig, schnelle, zielgerichtete und …
Supporter
Wilfried Graf
Es ist gut, dass die Technik zum Wohle des Menschen eingesetzt wird.
Supporter
Sepp Koller
Nach einem Autounfall mit schwerem Schädeltrauma weiß ich, wie schnell ein Leben vorbei sein kann. Die Unterstützung von schneller Hilfe durch die Luftrettung ist daher für mich Ehrensache.
Supporter
Dr. Bernhard J. Schröder
Glücklicherweise habe ich den Rettungsdienst noch nicht selbst in Anspruch nehmen müssen. Aber ich freue mich über jede Mitteilung über Menschen, denen geholfen werden konnte.
Supporter
Jürgen Ehlert
Ich bin Fördermitglied geworden, weil es beruhigend ist zu wissen, dass die Leistungen der DRF Luftrettung verfügbar sind. Aber in der Hoffnung, sie nie in Anspruch nehmen zu müssen.
Supporter
Helmut Krämer
Am 24.08.2004 wurde ich mit einem Herzinfarkt in die Klinik nach Heide geflogen, anschließend habe ich mich entschieden, der DRF Luftrettung als Einzelmitglied beizutreten.
Supporter
Friedrich Fahrenkrug
Meine Mutter war mit mir im 9. Monat schwanger, als sie in einer Klinik in Togo bei einer Routineuntersuchung gesagt bekam, ich würde mit einem offenen Rücken zur Welt kommen. Es war ein Schock für die ganze Familie. …
Supporter
Kathrin Krause
Auch ich habe die DRF Luftrettung schon gebraucht und war von der professionellen und fürsorglichen Hilfe beeindruckt. Eine so wichtige Institution sollte man unterstützen, deshalb bin ich Fördermitglied.
Supporter
Karl Köferl
Da in meinem Wohnort die Luftrettung bei Notfällen so gut wie Standard ist, konnte ich einige Einsätze beobachten. Vor dieser Truppe kann man nur den Hut ziehen. Eigentlich ein Muss für jeden, die DRF Luftrettung zu …
Supporter
Marc Rauchenberger
Ich freue mich sehr, als Fördermitglied einen Beitrag zur Luftrettung leisten zu können. Vor allem, da ich beruflich bei der Zulassung der neuen Maschine EC145 T2 der DRF Luftrettung involviert war/bin.
Supporter
Simon Rüdiger
1/12