Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
Eine nagelneue H145 mit Fünfblattrotor fliegt künftig als Christoph Sachsen-Anhalt. (Quelle: DRF Luftrettung)
26.11.2021

H145 mit Fünfblattrotor in Halle in Dienst gestellt

Neuer Hubschrauber für die Region: Heute ist eine Maschine des Typs H145 mit Fünfblattrotor als neuer Christoph Sachsen-Anhalt in den Dienst gegangen…
20.11.2021

DRF Luftrettung stellt zusätzlichen Hubschrauber in Dienst

Auf Anforderung des Freistaats Bayerns stellt die DRF Luftrettung einen zusätzlichen Intensivtransporthubschrauber für die öffentlich-rechtliche…
19.11.2021

DRF Luftrettung bei Nitro: Die Rettungsflieger – Hilfe aus der Luft

Ab dem 20.11.2021 um 17:25 Uhr werden fünf Folgen der neue Doku-Reihe von Nitro ‚Die Rettungsflieger – Hilfe aus der Luft‘ gezeigt. Das Thema, die…
Modernste Technik nun auch am Himmel über Mannheim: Der neue Christoph 53. Quelle: DRF Luftrettung.
15.11.2021

Luftrettung in Mannheim: Musterwechsel bei Christoph 53

  Der modernste Hubschrauber, der derzeit in der zivilen Luftrettung eingesetzt wird, fliegt jetzt auch in Mannheim: Ab…
Die DRF Luftrettung sagt die Teilnahme an der European Rotors aufgrund der Pandemielage ab.
12.11.2021

Corona-Pandemie: DRF Luftrettung sagt Teilnahme an European Rotors ab

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie sagt die DRF Luftrettung ihre Teilnahme an der Fachmesse European Rotors, die vom 16.-18.11.…
04.11.2021

European Rotors: DRF Luftrettung präsentiert technische und fliegerische Neuheiten

Expertise aus fast 50 Jahren Luftrettung: Vom 16. bis 18. November 2021 stellt die DRF Luftrettung mit ihren Tochtergesellschaften auf der European…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Jeder kann einmal die Luftrettung benötigen in seinem Leben. Deshalb ist es wichtig, auch Förderer zu werden. Braucht man sie nicht, ist es umso besser. So kann ein anderes Leben gerettet werden.
Supporter
Gabriele Bornkessel
Der Verein - wichtig, rettet unser Leben im Ernstfall ! Daumen hoch für alle Mitwirkenden :)
Supporter
Daniel Knobloch
Es ist keine große Summe, aber wenn ich mit meinem Förderbeitrag bewirken kann, dass anderen Menschen geholfen wird, so will ich dies tun. Es ist ein schönes Gefühl, helfen zu können.
Supporter
Francesca C.
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, weil jeder von uns auf schnelle und professionelle Hilfe bei einem Notfall oder Unfall angewiesen ist. Ich bin mir durch meine Erfahrungen bei der Feuerwehr und im qualifizierten …
Supporter
Manuel Fonseca
Seit 1978 bin ich Fördermitglied der DRF Luftrettung. Zu diesem Zeitpunkt lag ich nach einer OP sehr schwer in der Urologie des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg. Wegen schwerer Nierenblutungs-Komplikationen flogen …
Supporter
Ulrich Scharte
Es ist beruhigend einen kompetenten Partner an seiner Seite zu haben und dies nicht nur in Deutschland sondern auch International.
Supporter
Axel Dancker
Dort wo Geld knapp, aber Hilfe nötig ist, muss man einfach unterstützen, das ist unsere Pflicht als Bürger. Die Mädels und Jungs der DRF Luftrettung machen jeden Tag einen harten Job und müssen Dinge sehen, die ich …
Supporter
Jens Blumenstock
Ich helfe anderen Menschen, denn wenn ich Hilfe brauche, dann will ich, dass mir schnell und unbürokratisch geholfen wird. Somit bin ich Fördermitglied bei der DRF Luftrettung.
Supporter
Erdogan yagmahan
Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, Güte beim Denken erzeugt Tiefe, Güte beim Spenden erzeugt Liebe.
Supporter
Simonetta Ciriolo
Ich freue mich sehr, als Fördermitglied einen Beitrag zur Luftrettung leisten zu können. Vor allem, da ich beruflich bei der Zulassung der neuen Maschine EC145 T2 der DRF Luftrettung involviert war/bin.
Supporter
Simon Rüdiger
Autounfälle passieren täglich, jeden kann es jederzeit erwischen. Leider sind es viel zu oft nicht nur Blechschäden, sondern bedrohliche Unfälle für Leib und Leben. Daher ist es wichtig, schnelle, zielgerichtete und …
Supporter
Wilfried Graf
Die Luftrettung fasziniert mich und mein Ziel ist es, später ein Teil davon zu sein!
Supporter
Finn Zimmermann
1/12